Im August geht es wieder los

21.06.2018 Kirchberg
Also, die Flugtickets nach Windhoek sind da. Am 23. August geht es wieder los. Wir starten diesmal etwas früher als sonst, aber wir sind ja auch früher zurück gekommen als üblich. Das ist aber nicht der Grund. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Afrikareise | Kommentar hinterlassen

Reisebericht der fünften Tour

Der reise Bericht der fünten Tour Namibia – Südafrika Afrika – Namibia ist nun auch zusammengestellt. Allerdings ohne Fotos aber mit Routen-Karten.

Bilder kann man sich hier anschauen
Namibia 2017
Nimibia 2018
Südafrika 2018

Von den Tagen mit Julia und Jan gibt es nun auch eine kleine Slideshow.

Viel Spass.

Christine und Emanuel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Afrikareise | Kommentar hinterlassen

Kurzer Film von der 5. Tour

25.04.2018 Kirchberg

Es hat etwas gedauert aber nun ist ein Filmchen der besuche im Erindi und Etosha Park zu Youtube hochgeladen.

Es war die Zeit als Julia und Jan uns begleitet haben.

Über den  Auschnitt mit den Löwen ist HIER mehr zu erfahren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise | Kommentar hinterlassen

Rückblick V

Dauer
6 Monate

Kilometer
etwa 16‘000km hauptsächlich mit Nelson und auch mit diversen Mietwagen

Total der vier Trips ca. 99‘000km in 38 Monaten

Besuchte Länder
Namibia
Südafrika

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Namibia, Südafrika, Zusammenfassung | 1 Kommentar

Ende der fünften Tour

ca. 900 Kilometer

21.03.2018 Madisa Camp – Uis

Unser Plan für diesen Tag war eigentlich zur Brandberg White Lady Lodge zu fahren, kurzum beschlossen wir nach Uis zu fahren und dort den Withe Lady Camping aufzusuchen. Die ersten 15 Kilometer waren wieder nicht besonders gut zu fahren, als wir aber von der D2612 auf die C35 abbogen wurde es deutlich besser.

In Uis angekommen schauten wir uns den angepeilten Campingplatz an. Aber der machte uns nicht an. Auch das nahe gelegene Brandberg Rest Camp sah aus wie „Under Construction“. Schliesslich fanden wir mit dem  Daureb Isib Campsite genau das was wir suchten. Klein aber fein ist der Campingplatz, mit 5 Plätzen. Einer davon wurde gerade zum Tented Camp umgebaut. Jeder hat ein eigenes Bad mit Outdoor-Dusche, Abwaschbecken, und Braaiplatz. Zudem ein sauberer Tisch mit vier Stühlen und ein Dach aus Palmwedeln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Namibia, Schweiz | Kommentar hinterlassen

In das Damaraland zum Chillen

1’120 Kilometer

09.03.2018 Windhoek – Swakopmund

Nun heisst es für uns auch zusammen packen und los fahren. Swakopmund ist wieder unser Ziel, Wo wir letzte Woche mit Andre Lacock von Oryx Aluminium Canopies die Reparatur des Aufstelldaches für Montag vereinbart haben. Bei Michael Florin hatten wir uns schon für mindestens 5 Tage angemeldet und so konnten wir auf Gut Richthofen eine kleine Wohnung beziehen. Diesmal bekamen wir eine mit zwei Schlafzimmern, was für uns ganz praktisch war da wir alle Kleiderkisten, die Matratze, Bettzeug und sonst noch einiges aus dem Bus räumen mussten. So konnten wir ein Zimmer als Abstellkammer benutzen.

10. bis 15.03.2018 Swakopmund

Am Sonntag hatten wir nichts besonders vor ausser nach Swakopmund reinzufahren und ein wenig am Strand zu laufen.

Für Montag hatten wir uns bei Swakopmund Car Hire für drei Tage einen kleinen Flitzer gemietet, dieses Mal einen Kia. Zuerst hatten wir es bei Avis versucht aber die waren ausgebucht.

Den Bus brachten wir kurz vor neun zu Andre, welcher uns aber eröffnete, dass zwei Mitarbeiter nicht erschienen sind und er noch einige Aufträge zu erledigen hätte bevor man sich um den Nelson kümmern könnte. Das ist halt oft so in Afrika, am Wochenende wird gefeiert und am Montagmorgen ist man krank. Aber das soll ja auch bei uns vorkommen.

Am Dienstagnachmittag war das Dach aber wieder in Ordnung. Der Riss hinten war geschweisst.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Namibia | Kommentar hinterlassen

Mit Julia und Jan durch Namibia Teil 2

 

27.02.2018 Swakopmund

Am ersten Tag in Swakop war einkaufen angesagt. Die beiden J’s suchten noch Souvenirs und Essen und Getränke mussten auch aufgestockt werden. Christine begleitete sie und Emanuel fuhr mit dem Bus zu Oryx Aluminium Canopies. Berti Ham von Savanna Car Hire hatte uns diese Werkstatt empfohlen um das Aufstelldach reparieren zu lassen. Dieses hatte sich als Folge der zu staken Gasdruckfedern verzogen und ist danach nach hinten gerutscht. Andre, der Chef der Firma, meinte dafür müsste er den Wagen ein bis zwei Tage haben, deshalb wurde einen Termin nach der Rundreise unserer Besucher vereinbart.

Danach machten wir eine Fahrt durch das  trockene Swakop-Flussbett, hier konnte Jan ein wenig im Tiefsandfahren üben. An Goanikontes vorbei ging es weiter zum Welvitischa Drive, wo es die hässlichen Pflanzen zu sehen gibt. Ihr hohes Alter erreichen sie weil ihre Blätter sehr bitter schmecken und sie deshalb von den Tieren verschont bleiben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Namibia | 1 Kommentar