Brutales Eichhörnchen

06. bis 11.02.2017 Hartenbos

Die letzten Tage war es  nicht mehr ganz so windig. Am Abend zog sich der Himmel wieder zu und am Morgen war es  bis etwa 10 Uhr bewölkt. Dann kam die Sonne und es wurde heiss, was gut war für einen Waschtag.

Wir verbrachten die Tage mit lesen, essen, am Strand laufen oder liegen, schwimmen, einkaufen und so weiter. Also nichts Besonderes. Hier kann man auch zu Fuss in den Ort laufen oder an der neu gemachten Waterfront einen Kaffee trinken.  Das Wetter war weiterhin wechselhaft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Die Ostküste wieder rauf

27. und 28.01.2017 Kuilsrivier

Der Campingplatz wird von zwei Schäferhunden bewacht. Die Hündin ist noch ziemlich jung und verspielt. Sie klaut gerne Flipflops und Crocs. Da sie ein „Schlappohr“ hat nennen wir sie „Lampiohr“. Eigentlich heisst sie Sascha. Nachts sind die zwei manchmal etwas lästig weil sie jeden, der in der Nähe vorbei läuft, anbellen. In einer Nacht hat aber einer der Beiden laut gejault. Wir dachten, jemand hat ihnen vielleicht einen Schuh nachgeworfen. Am nächsten Tag erfuhren wir, dass „Lampiohr“ an einem Verlängerungskabel herum gekaut hat und einen Stromschlag erhielt. Sie hat es aber überlebt und da sie nicht gestorben ist klaut sie immer noch Schuhe.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | 4 Kommentare

Blitz und Donner

16. bis 19.01.2016 Hartenbos

Mit nur 20 Grad und immer noch Wind ein ziemlich kühler Tag. Auch Einheimische fanden, dass das Wetter an der Küste diesen Sommer eher kühler sei als andere Jahre. Am Abend sassen wir mit langen Hosen und Faserpelzjacke im Vorzelt.  Gut, dass wir das letztes Jahr machen liessen, sonst müssten wir die meiste Zeit im Auto drinnen sitzen. So ging es unseren Nachbarn Kiri und Stella. Sie sind mit einem VW-Bus unterwegs und haben einen Pavillon aufgestellt. Da kann man zwar im Schatten sitzen aber bei dem Wind war es ihnen meist zu zugig.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | 2 Kommentare

Nostalgie Reisebericht aus den 70er Jahren

Da wir während einem guten Monat relative sesshaft waren, hatte Emaunel Zeit einen Bericht zum Aufenthalt in Südafrika und der Reise von dort zurück in die Schweiz zu schreiben. Christine hat alle Fehler und Auschweifungen entfernt, oder fast alle. Wenn Ihr noch welche findet dürft Ihr sie behalten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise | Kommentar hinterlassen

Campieren hart am Wind

10. bis 14.01.2017 Hartenbos

Schon in der Nacht hörte man das Meer tosen und am Morgen war der Wind wieder stark und wurde immer stärker. Emanuel half Neuankömmlingen beim Aufstellen des Vorzeltes. Zu Viert mussten sie die Zeltstangen halten, um zu verhindern, dass das Zelt einen Abflug machte. Hinter unserem Bus war es windstill dafür ohne Schatten sehr warm.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | 2 Kommentare

Ein Platz am Meer

02.01.2017 Kuilsrivier

Wir konnten ausschlafen, weil der Himmel bewölkt war und sich damit unser „Pennhaus“ nicht so erhitzt hat wie am Vortag.

Unternommen haben wir nichts mehr, ausser dass Christine gewaschen hat und Emanuel den kleinen Flitzer zu Europcar an den Flughafen gebracht hatte. Lukas ist mit seinem Wagen voraus gefahren und hat ihn (Emanuel, nicht den kleinen Flitzer) dann wieder zurückgebracht. Einfach toll diese Hilfsbereitschaft.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Chaos im Parkhaus

21.bis 24.12.2016 Kuilsrivier

Wir geniessen es mit unserem kleinen Flitzer die Gegend und die Weinfarmen zu erkunden. Nein wir haben keinen Wein getrunken, wir testen die die Kuchen und Nachspeisen, den Kaffee natürlich auch, aber auch hin und wieder ein Glas Wein.

Auf dem Weingut Jordan hatte Christine eine Galette du Roi, ein Gebäck das einen nicht gerade zu Begeisterungsstürmen hinreisst, weil etwas sehr trocken. Im Internet nachgeschaut, fanden wir dann heraus, dass dies eigentlich der traditionelle französische Königskuchen ist der am 6. Januar gegessen wird. Emanuels Apple Crumble war sehr gut.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen