Es ist weg

30. und 31.03.2019 Blue Water Bay – Bloubergstrand

Bis zum Flug um drei Uhr hatten wir noch viel Zeit zum fertig packen und auschecken. Danach sassen wir noch auf der Terrasse des B&B. Noch einmal verabschiedeten wir uns von Charma und Shaun und dann fuhren wir zum Flughafen. Auto abgeben und einchecken mit einem Koffer der 19.95 Kilo schwer war. 20kg durften wir mit nehmen.
Die Sitze im Flysafair waren relativ schmal aber die Beinfreiheit ganz ok. Zudem dauerte der Flug ja nur eineinhalb Stunden. Ankunft in Kapstadt war 15 Minuten früher als geplant. Die Fluggesellschaft ist stolz auf ihre Pünktlichkeit von 98,4% und hat nun schon mehrere Jahre hintereinander dafür einen Preis in Südafrika bekommen.
Bei AVIS bekamen wir schon wieder einen Upgrade, diesmal einen Toyota Yaris. Mit dem fuhren wir nach Bloubergstrand zum Blueberg Beach Hotel. Als wir dort ankamen zog gerade eine Nebelbank zur Küste, kurz vorher schien noch die Sonne.

Langsam verzog sich dann der Nebel wieder und vom sechsten Stock aus hatten wir eine wunderbare Aussicht auf den Tafelberg und Robbenisland die ehemalige Gefängnisinsel. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Wann kommt es?

25. und 26.03.2019 Plettenberg Bay

Die Wetterprognose meldet für einen ganzen Tag Regen mit bis zu 90% Wahrscheinlichkeit. In der Nacht gab es schon etwas Niederschlag aber am Morgen sah es nicht schlecht aus. Zwar blies der Wind wieder etwas stärker aber die Sonne schien zwischen den Wolken aber bald war das vorbei. Immer wieder entleerten sich die Wolken mehr oder weniger stark, dazwischen gab es kurze Pausen. Die Temperatur sank knapp unter 20 Grad.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | 2 Kommentare

Warten auf die Delphinus Leader

18.03.2019 Buffalo Bay

Nein das ist kein weiteres Tier in unserm Mini Zoo, sonder das Schiff welches unseren Nelson nach Zeebrugge bringen würde. Im Internet verfolgen wir den Autotransporter schon seit er in Japan gestartet ist. Als er an Sri Lanka vorbei war gab es aber keine Positionsmeldung mehr. Wir fragten uns ob es wegen den Somalischen Piraten war. Östlich von Madagaskar erschien es dann wieder bei Marine-Traffic und zeigte als nächsten Zielhafen Durban an. Ankunft am 14. März Da fragten wir uns schon ob es doch früher als am 30. März in Port Elizabeth ankommen würde. Aber als es den Hafen wieder verliess fuhr es in nördlicher Richtung, Ziel Dar es Salam.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Mini Zoo

29.03.2019 Blue Water Bay – Buffalo Bay

Nach Cannon Rocks sind wir noch mal für zwei Nächte zum Nautilus B&B zurück gekehrt. Hier konnten wir dann den Bus wieder einräumen. Die Wetterprognose kündigte für die nächsten Tag Regen an, deshalb machten wir das schon am Vorabend unserer Abreise. Und das war gut so. Denn schon in der Nacht und auch am Morgen schüttete es immer wieder. Wir wurden von Charma und Shaun ganz herzlich verabschiedet und los ging’s Richtung Süden.

Ursprünglich hatten wir geplant bis zur Ankunft der Delphinus Leader, so heisst der Autotransporter für unseren Bus, nach Lesotho zu fahren.  Aber durch die Verzögerungen beim Karosseriespengler war uns die Zeit dafür zu knapp. Zudem liegt das kleine Königreich zwischen 2‘000 und 3‘000 Meter und langsam wird es hier auch wieder kühler. Das Wetter nördlich von PE sollte auch nicht gerade besser sein. Deshalb entschieden wir uns, noch mal nach Buffels Bay zu fahren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Verzögerungen

26. bis 28.02.2019 Blue Water Bay – Cannon Rocks – Bleu Water Bay

Nach Uitenhagen fuhren wir auch mal. Das ist das Wolfsburg Südafrikas. Hier hat 1949 VW eine Autofabrik eröffnet. Zu Beginn noch zusammen mit Austin.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | 2 Kommentare

Nelson im Beautysalon

19. bis 25.02.2019 Addo – Blue Water Bay

Bei unserm letzten Besuch in Port Elisabeth hatten wir unseren Nelson bei der Karosseriespenglerei Denny’s Edwards für die Behebung von Rostschäden angemeldet. Deshalb kehrten wir nun zurück und nahmen ein Zimmer im Nautilus Guesthouse. Hier hatten wir schon einmal mit den die J`s 2016 übernachtet. Damals waren die Besitzer noch da. Die sind aber inzwischen nach Australien ausgewandert und haben das B&B Sean und seiner Frau übergeben. Von den ehemaligen Angestellten ist nur noch eine dabei. Diese führen es nun etwas anders (sparsamer) und leider ist das Frühstück nicht mehr ganz so vielfältig wie früher und Abendessen bieten sie auch nicht mehr an.  Aber sie sind nett und es ist soweit ganz in Ordnung.

Nachtrag:
Wir erfuhren erst nach einigen Tagen, dass in Charma und Shaun Familie unmittelbar nach unserer Ankunft eine Tragödie geschehen ist. Aber wie es so schön heisst „ The show must go on“. Später war dann einiges wieder viel besser. Aber wir konnten ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen und es ist noch immer ein sehr schöner Ort.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Wieder einmal Addo

14.02.2019 Buffels Bay – Plettenberg

Wir müssen weiter, denn wir haben drei Nächte im Addo Park gebucht. Jedoch für einen Zwischenhalt in Plettenberg reicht es noch. Vorher müssen wir aber in Knysna das defekte Reifenventil ersetzten  lassen und einkaufen müssen wir auch noch.

In Plettenberg beschlossen wir, wieder einmal das Forever Resorts zu besuchen. Auf dem Platz neben unserem stand ein Zelt bei dem aber zu dieser Zeit niemand war. Wegen des leicht schrägen Geländes  stellten wir den Bus mit der Schiebtürseite zum Zelt der abwesenden Nachbarn ab. Es blieb ja immer noch ein Abstand von etwa fünf Metern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare