Mini Zoo

29.03.2019 Blue Water Bay – Buffalo Bay

Nach Cannon Rocks sind wir noch mal für zwei Nächte zum Nautilus B&B zurück gekehrt. Hier konnten wir dann den Bus wieder einräumen. Die Wetterprognose kündigte für die nächsten Tag Regen an, deshalb machten wir das schon am Vorabend unserer Abreise. Und das war gut so. Denn schon in der Nacht und auch am Morgen schüttete es immer wieder. Wir wurden von Charma und Shaun ganz herzlich verabschiedet und los ging’s Richtung Süden.

Ursprünglich hatten wir geplant bis zur Ankunft der Delphinus Leader, so heisst der Autotransporter für unseren Bus, nach Lesotho zu fahren.  Aber durch die Verzögerungen beim Karosseriespengler war uns die Zeit dafür zu knapp. Zudem liegt das kleine Königreich zwischen 2‘000 und 3‘000 Meter und langsam wird es hier auch wieder kühler. Das Wetter nördlich von PE sollte auch nicht gerade besser sein. Deshalb entschieden wir uns, noch mal nach Buffels Bay zu fahren. Weiterlesen

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Verzögerungen

26. bis 28.02.2019 Blue Water Bay – Cannon Rocks – Bleu Water Bay

Nach Uitenhagen fuhren wir auch mal. Das ist das Wolfsburg Südafrikas. Hier hat 1949 VW eine Autofabrik eröffnet. Zu Beginn noch zusammen mit Austin.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | 2 Kommentare

Nelson im Beautysalon

19. bis 25.02.2019 Addo – Blue Water Bay

Bei unserm letzten Besuch in Port Elisabeth hatten wir unseren Nelson bei der Karosseriespenglerei Denny’s Edwards für die Behebung von Rostschäden angemeldet. Deshalb kehrten wir nun zurück und nahmen ein Zimmer im Nautilus Guesthouse. Hier hatten wir schon einmal mit den die J`s 2016 übernachtet. Damals waren die Besitzer noch da. Die sind aber inzwischen nach Australien ausgewandert und haben das B&B Sean und seiner Frau übergeben. Von den ehemaligen Angestellten ist nur noch eine dabei. Diese führen es nun etwas anders (sparsamer) und leider ist das Frühstück nicht mehr ganz so vielfältig wie früher und Abendessen bieten sie auch nicht mehr an.  Aber sie sind nett und es ist soweit ganz in Ordnung.

Nachtrag:
Wir erfuhren erst nach einigen Tagen, dass in Charma und Shaun Familie unmittelbar nach unserer Ankunft eine Tragödie geschehen ist. Aber wie es so schön heisst „ The show must go on“. Später war dann einiges wieder viel besser. Aber wir konnten ihr Verhalten sehr gut nachvollziehen und es ist noch immer ein sehr schöner Ort.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Wieder einmal Addo

14.02.2019 Buffels Bay – Plettenberg

Wir müssen weiter, denn wir haben drei Nächte im Addo Park gebucht. Jedoch für einen Zwischenhalt in Plettenberg reicht es noch. Vorher müssen wir aber in Knysna das defekte Reifenventil ersetzten  lassen und einkaufen müssen wir auch noch.

In Plettenberg beschlossen wir, wieder einmal das Forever Resorts zu besuchen. Auf dem Platz neben unserem stand ein Zelt bei dem aber zu dieser Zeit niemand war. Wegen des leicht schrägen Geländes  stellten wir den Bus mit der Schiebtürseite zum Zelt der abwesenden Nachbarn ab. Es blieb ja immer noch ein Abstand von etwa fünf Metern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Hitzerekord

04. bis 10.02.2019 Hartenbos

Unsere letzten Tag im ATKV Camping verbrachten mehr oder weniger wie seit unsere Ankunft am 5. Januar. Es wurde der längste Aufenthalt auf demselben Camping. Allerdings mussten wir vom Platz 33 auf den 111er eine Reihe höher wechseln.

Einen Ausflug zum Gurit River.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Er ist wieder da!

21.01 bis 03.02.2019 Hartenbos

Vom Wetter gibt es nichts Neues. Viel Wind, bis zu 65km/h und Wolken, kein Regen aber feuchte Luft gelangt bis hier in die „obere Etage“. Wir machten zwei Ausflüge die Küste rauf. Einmal bis Wilderness, wo wir die niedliche St. Aldan Kapelle entdeckten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen

Stürmische Zeiten

16. bis 19.01.2019 Hartenbos

Für Kaffee und Kuchen fuhren wir einmal zum Point in Mosselbay. Da kann man von der Terrasse des Dolfinos die Leute am und im Tidlepool beobachten.

Bei Flut fliest über eine Mauer frisches Wasser rein.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrikareise, Südafrika | Kommentar hinterlassen